goetz-idl-header-asbestsanierung-1

Asbestsanierung TRGS 519

Vor allem auf Dächern, in Fassaden, Böden und Decken oder als Brandschutz und in Dichtmassen, Heizungsverkleidungen, Lüftungskanälen, Isolationen, Sanitärwänden u.v.m. kommt Asbest vor.
Bei Abbruch- und Sanierungsarbeiten asbesthaltiger Materialien sind zum Schutz von Mensch und Umwelt besondere Maßnahmen erforderlich, da hierbei krebserregende Asbestfasern freigesetzt werden. Deshalb sind bei Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten von Asbest und asbesthaltiger Gefahrenstoffe sowie bei der Entsorgung besondere Schutzmaßnahmen definiert.
Diese Arbeiten dürfen ausschließlich von geschultem Fachpersonal ausgeführt werden.

Wir sind ein Fachunternehmen für den Abbau stark gebundener asbesthaltiger Materialien gemäß TRGS 519 sowie Gefahrstoffverordnung und weisen entsprechende technische und personelle Kompetenzen nach.
Wir bauen für Sie ab – egal ob Dacheindeckung, Fassadenverkleidung, Lüftungskanäle oder Rohrleitungen.

Dabei wird zwischen

  • festgebundenem Asbest (z.B. Asbestzement) und
  • schwachgebundenem Asbest (z.B. Sprikasbest, Dichtungen)

unterschieden.

Gerne beraten wir Sie bei Ihrem Umbau- oder Sanierungsvorhaben hinsichtlich einer Asbestsanierung.